Startseite
Aktuelles
Aufzucht & Abgabe
Elo - Zuchthündin MAYA
Elo - Zuchthündin BELLA
Elo - Zuchthündin  EDDA
A - Wurf    07.04.2012
B - Wurf 21.11.2013
C - Wurf  06.12.2014
D - Wurf   30.11.2015
E - Wurf 06.02.2016
F - Wurf  07.03.2017
Zuchthündinnen
Deckrüden
Reico
fit-natur-gesund
Über den Elo®
Begegnungen
Regenbogenbrücke
Seminare
Wir über uns
Impressum/Kontakt
Anfahrt
   
 

Einen besonders schönen Nachmittag haben die Familien der F -Welpen von der Rosenau zusammen verbracht. Spontan machten sich 5 Familien auf den Weg und im schönen Münsterland wurde sich endlich kennengelernt und die Welpen freuten sich über das Wiedersehen. Leider fehlten 3 Familien aber die Truppe trifft sich bestimmt wieder. Eine tolle Verpflegung gab es obendrein und die sehr ambitionierte Jung  -Hundetrainerin Mira sorgte für die geistige Auslastung der Junghunde. Die Renneinheiten und der zweistündige Spaziergang bei freundlichem Herbstwetter waren die ideale Ergänzung. So macht Elozucht richtig Freude und die Gespräche und Austausch über das tägliche Leben mit unseren 4 Pfoten sind einfach klasse.



Beim Elotreffen auf dem Possen durfte dieses mal Edda mitreisen und hat bei den verschiedenen Tiergehegen sehr entspannt beobachtet, sowohl beim Dammwild, als auch bei den Erdmännchen . Auch die großen Emu waren für sie kein Problem. Beim Gehege mit 3 Geparden durfte ich dann eine ungewohnte Beobachtung machen: sie hat die Gefahr gewittert und verbellt, so habe ich sie in den letzten Monaten noch nie bellen gehört. Aber zu Hause kann sie sich immer auf Bella und Maya verlassen und muss nicht aktiv werden. Ein gutes Gefühl für die anstehende Beurteilung zur Zucht:-)


Auf dem Rückweg aus der Pfalz mal wieder einen Stop bei den Wichteln und Diego mit Frauchen gemacht. Endlich konnte ich die Tochter Polly - Fanny von den I -Tüpfelchen - kennenlernen und die Verbundenheit war sofort spürbar. Auch sie ist mit den kleinen Kita-Kindern eine kleinen Kuschelmaus und hat sich gut integriert! Immer wieder schön die entspannte Stimmung mitzunehmen und sich daran zu erfreuen.


02.10.2016: 10 Uhr 30 am Stadtwald in Ahlen und so langsam trudeln die angemeldeten Teilnehmer vom Rosenau-Buchenbogen-Treffen ein:-) Ein frohes Hallo, die Welpen knuddeln, ach wie sind sie groß geworden, die Fellfarbe und die süßen Punkte um die Schnauze.... So ging es eine gute halbe Stunde, bis 65 Personen und 33 Elo®  startbereit für unsere Spazierrunde waren. An der Langst ging es durch den Wald zu einer großen Wiese und dort hieß es endlich.:  Leine ab - fertig- und loooooooos. Mensch was war das ein Gewusel und Gerenne.:-) Die großen vierjährigen A - Elo von der Rosenau waren "kleiner " als die D - und E- Welpen. Ganz klar das Ergebnis der Deckrüdenwahl. Aber für jede Familie war eins sicher: wir haben den einzigartigen Begleiter gefunden und die Fellnasen dürfen verstärkt mit in den Berufsalltag und meistern ihn sehr gut. Als "Lohn" gibt es begeisterte Kollegen, Kunden, Schulkinder etc..

Eine Stärkung als Pause und danach noch einmal ein schöne Runde und der Austausch über Gemeinsamkeiten im Spiel,  Erziehungserlebnisse, Anekdoten. Für alle ist am Nachmittag der Rückweg mit einem Lächeln im Gesicht und mit einem, oder zwei, erschöpften Fellnasen der gelungene Abschluss.


Vom A -Wurf sind gekommen: Athos, Mama Maya, Alpha, A -Mina und Alaska!


Bella vertritt den B -Wurf allein, die Geschwister kommen hoffentlich beim nächsten Mal???


Der A -Wurf vom Buchenbogen: v. li. Antonia, A .Mina,( Ally), Aleeke, hinten links Annamirl mit rechts Maya al Oma!


Der C -Wurf vertreten durch Casper, Camiro, Coco und Mama Maya natürlich!

Hilfe, mir fehlt das Gruppenbild vom D -Wurf mit Papa Alegro!!!


Von li. nach re.: Daisy, Bella, Don, Drago, Dina, Donald und 


hier geht es weiter : Drago von hinten, Darwin, Donald, Dina und Papa Alegro:-)


Der E -Wurf ist mit seinen 8 Monaten noch nicht gleichzeitig dauerhaft "Fotogen" aber auf einem guten Weg. Von links: Evchen, Edda, Emil, Enja, Elli, Maya, Eddie und Emma.  

9.-.11.09.2016: Das Elotreffen am Edersee war ein besonders schönes Wochenende voller Emotionen, Begegnungen und Knuddeleinheiten mit den flauschigen Elos. Mit Maya im Schlepptau als Mama unserer Zuchtstätte durften wir Kinder, Enkel und Urenkel begrüßen und die Entwicklung miterleben. 2 Deckrüden sind bisher aktiv und erfolgreich als Rosenau- Kinder in der Zucht, bei den Hündinnen sind es A-Mina und Bella. Und als Züchterin ist es sehr, sehr schön, dass auch die nächsten Jungrüden sich mit dem Zuchtgedanken beschäftigen. Natürlich sind die 2-Beiner die Gedankenvermittler, aber der Instinkt wird sich hoffentlich zum richtigen Zeitpunkt einstellen. Auch bei den Zuchthündinnen steht Coco ( bei ihrer großen Schwester A-Mina in Ahlen) in  den Startlöchern und mal schauen, über welchen Welpen von hier ich demnächst berichten darf.



Maya und ihr Ur-Enkelchen WANJA vom kleinen Zaubergarten, Tochter von AKIN vom Buchenbogen, Mayas Enkel. Der stolze Papa hat sich so sehr in seine kleine Tochter verliebt, sodass die Besitzer nicht anders konnten;-) Vielleicht entwickelt sich hier eine neue Zuchtstätte??? Schön wäre es auf jeden Fall.

14.10.2015: Die Herbstferien werden für einen Familienbesuch in der Pfalz genutzt und der Spaziergang über Feld - und Wiesen an einer Aussichtsbank fürs Foto unterbrochen. Alle Elo erkannt??? Genau jetzt lässt sich kein Foto hochladen. Folgt:-)


01.10.2015: Der Besuch in der Burgwichtel-Gruppe lag auf dem Weg und die Freude war auf allen Seiten groß. Der "kleine "Carlos-Diego und Akin-Smash (vom Buchenbogen) sind ein tolles Team in der privaten Kindertagesstätte und für alle eine Bereicherung. Fotos folgen.

12.09.2015: Gruppenaufnahmen unserer Hunde-Familienmitglieder standen beim Elotreffen in Sondershausen auf dem Programm. Die Zeit zum Klönen, Hunde beobachten im Freilauf, die Kinderbelustigung mit Hundekumpel-Führerschein, Seminare für Züchter, Deckrüdenbesitzer im Austausch untereinander, sowohl die Züchter- als auch die Mitgliederversammlung im großen Saal an liebevoll geschmückten Tischen etc.. Für alle Besucher ein volles Wochenende, an dem die so wundervollen Elo im Mittelpunkt standen.


Als Hilfestellung bei der Zuordnung v.l.n.re:  Smash (Akin vom Buchenbogen), Maya (Aponi von Crazy Dog), Coco + Diego (Carlos) von der Rosenau!

Die wahren Elo-Fans erkennt man am Outfit ;-), ob am Pulli mit Stickerei oder dem eigenen Elo-Tatoo! 



06.08.2015: ein kleiner heißer Sommerspaziergang mit anschließendem Chillen unter der Pergola zum Ferienende durfte nicht fehlen. Fürs Foto wurde dann aber der sonnigere Platz ausgewählt, damit die Farbschönheiten richtig ins Licht gesetzt werden.


von links: Mina, Coco, dahinter Ally, Maya und Bella! Schön, dass die Liebe zu den Elo uns zusammengeführt hat:-)

ganz links noch Aleeke - Luna und der Kronprinz Dexter - Athos als dritter von rechts!

Leider lies sich das Foto aus dem Zeitungsbericht nicht kopieren, aber der Bericht ist gut geschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

Ort Sport Anzeige Di., 19.05.2015 Familienhunde zeigen ihr Können Souverän über jedes Hindernis

Lienen -

Wenn Heinz Szobries von „seinen“ Elo-Hunden spricht, spürt der aufmerksame Zuhörer direkt eine Leidenschaft für das Tier, die den Begründer der Elo-Hundezüchtung antreibt. Von Jendrik Peters Sehr gelehrig zeigten sich die Elo-Hunde bei der Bewältigung des anspruchsvollen Hindernis-Parcours. Ferner wurden in Holperdorp die schönsten Elos gewählt: Foto: Jendrik Peters/Anja Frantzen Der gelernte Tierpfleger aus Hannover leitete die Zuchtschau, die auf dem Eurocamp Holperdorp der Familie Krützmann-Mindrup stattfand. „Der Elo ist ein idealer Familienhund“, freut sich Szobries vor allem über das friedliche Verhalten der Vierbeiner.

Tatsächlich ist am Sonntag kaum ein Bellen zu hören, Keilereien sind bei mehr als 100 Hunden auf dem Gelände eine Seltenheit. „Ich habe mir die Verhaltensmuster verschiedener Rassen angeschaut und anschließend versucht, die besten Charaktereigenschaften jeder Rasse zu vereinen“, erläutert Szobries. Heraus kam der Elo, dessen Rassenname eine europaweit eingetragene Marke ist und nur von lizenzierten Züchtern verwendet werden darf.

Das Frühjahrstreffen der Elo Zucht- und Forschungsmeinschaft (EZFG) hielt neben der Züchterversammlung auch ein buntes Programm für die ganze Familie bereit. Viel Aufmerksamkeit erhielt dabei die Wahl des schönsten Elos, der in vier Kategorien ermittelt wurde.

„Es gibt vier Arten von Elos“, erläutert Alexandra Fabricius, die selbst Besitzerin eines Elos (Camillo) ist. Die Wahl des schönsten Elos wurde deshalb in groß glatt, klein glatt, groß rau und klein rau veranstaltet. Die Jury setzte sich dabei aus unabhängigen Gästen der Schau zusammen, damit es keinen Vorteil für einen der Teilnehmer gibt. „Bei der Wahl geht es nur nach dem Aussehen“, so Fabricius. „Kein Elo ist gleich, jeder sieht anders aus.“

Stolz zeigen sich die Besitzer mit ihren Tieren in der Schau-Arena und hofften auf ein gutes Ergebnis. Der schönste große, glatte Elo heißt Aenni vom Brunsberg.

Ein Glanzlicht: Kinder führten tolle Tricks mit ihren Tieren vor. „Die Hunde sind sehr gelehrig“, kommentiert Heinz Szobries die tollen Ergebnisse im „Tricksen“ und dem Bewältigen des Hindernisparcours. Ohne Angst und Scheu nahm fast jeder Hund die Hindernisse mit Bravour, sprang über Stangen, hüpfte durch Ringe und krabbelte durch kleine Tunnel.

„Das Frühjahrstreffen soll immer auch ein Kennenlernen der Hundehalter sein“, beschreibt Alexandra Fabricius die Intention des Festes. 112 Züchter sind aktuell Mitglied im Verein. Die meisten von ihnen haben den Weg nach Lienen-Holperdop gefunden.

„Im Vordergrund steht auch der Austausch untereinander“, weiß Erik Roser, 1. Vorsitzender der EZFG. Auch gebe es Seminare für Züchter, um diese angemessen zu schulen und die Standards in der Züchtung zu setzen. Themen waren ferner Schwierigkeiten bei der Geburt und Erste Hilfe am Hund. „Wir freuen uns, dass wir auf einem solch tollen Gelände unsere Schau durchführen konnten“, zeigt sich Heinz Szobries zufrieden. „Ich kann mir durchaus vorstellen, wiederzukommen.“


Dexter, Bella und Alaska beim entspannten Spaziergang beim Elotreffen.


25.05.2015: Beim Elotreffen in Holperdorp trafen Alaska und Athos mit Casper und Bella wieder eine große Elogemeinschaft. Als frisch zugelassener Deckrüde durfte Athos zum ersten Mal mit dem grünen Halstuch durch den Parcour laufen (Fotos bei Athos). Casper freute sich Bella wiederzusehen und auch den Papa Pumi( Ivo von der Villa Kunterbunt).


27.04.2015: heute kam per Link zu einem Picasa-Album die tolle Erinnerung!  Mit viel Liebe zum Detail und, ohne immer die genauen Verwandsschaftsverhältnisse zu kennen, sind diese Aufnahmen entstanden und sprechen für sich! Danke nochmals an die Hobbyfotografin Renate B.. Die Rasse Elo® war bis dahin für sie unbekannt.

https://picasaweb.google.com/meinefotos09/EloTreffen26415?authuser=0&authkey=Gv1sRgCL3vxpay0-vmsAE&feat=directlink

26.4.2015:  ELO ®- GESCHWISTERTREFFEN Rosenau mit dem Buchenbogen :-) Bei trockenem Wetter trafen sich heute 18 Elos mit insgesamt 40 Menschen zu einem Spaziergang und  netter Einkehr im schönen Cafe in Herzfeld. Kurzfristig mussten noch 3 Elos absagen und freuen sich dann auf die nächste Gelegenheit. Eine Wiederholung geben wir wieder frühzeitig bekannt. Fotos kommen in den nächsten Tagen!

14.04.2015: Bei der Geburt einer 4 Jahre alten Mischlingshündin durfte ich unterstützend begleiten und aufregende Stunden erleben. Nach dem Besuch in der Tierklinik( der Kaiserschnitt war schon fast beschlossen und die Messer gewetzt) entschloss sich Czarny doch zur natürlichen Geburt und durch die Autofahrt konnte ich auf halber Strecke den ersten Welpen auf der Rückbank begrüßen. Auch der zweite Welpe schaffte den Weg nicht bis nach Hause sondern nur in meine Hand :-). Innerhalb der folgenden 3 Stunden erblickten noch 5 Welpen das Licht der Welt und alles schien entspannt. Leider hatte der letzte Rüde keinerlei Saugreflex und war sehr apathisch. Äußerlich gab es keine Erkennungsmerkmale für eine Erkrankung und in den nächsten Stunden kamen Krampfanfälle hinzu. Trotz aller Bemühungen war keine Rettung für den Kleinen möglich und er wurde von der Tierärztin am nächsten Morgen erlöst. Diese Erfahrungen zeigen, unabhängig von der Hunderasse, das Freud und Leid bei einer Geburt sehr eng beieinander liegen  können. Ich freue mich, diese Welpen in den kommenden Wochen in ihrer Entwicklung beobachten zu können.




Unsere Welpen sind ausgezogen und für 2 Vormittage kam Pit zu Besuch und durfte mit Maya und Bella zusammen sein. Bella freute sich sehr über den kleinen Pit, Maya hat am 2. Tag gedacht: "Kommt der kleine Wusel jetzt jeden Tag?" Im Garten hat sich die Größe der Elos und die hellere Farbgebung als Kontrast vom Dackel wieder gezeigt. Aber kleine fliegende Ohren und auf Ruf direkt angeflitzt kommen waren besonders süß.


Unser Freund und junger Spielkamerad übt die Hundetricks mit Bella und Maya. Mit dabei war der kleine Rauhaardackel Pit, 12 Wochen alt, und nach der ersten Kontaktaufnahme wurde toll miteinander gespielt und getobt.


Waldspaziergang mit Ally, Mina, Dexter und Bella am 03.07.2014


Elo - Spaziergang in Haltern  am See am  24.05.2014



Sowohl Maya & Bella als auch Dexter, Ally und Mina fanden nach dem Spaziergang die Ruhephase wohltuend und hatten ihre Familien dabei immer aufmerksam im Blick. Eine Wiederholung ist geplant und der Weg hat sich mehr als gelohnt.

Familientreffen beim Elotreffen auf der Hohen Geba Anfang Mai 2014


Unser Rüde aus dem B-Wurf BARNEY hat sich mit BELLA auf dem Elotreffen super verstanden und die große Wiese wurde ausgiebig mit Rennrunden erkundet.


MINA, mittlerweile Zuchthündin aus dem A-Wurf reiste zusammen mit ihrer Züchterfrau an und die drei "von der Rosenau" hatten viel Spaß miteinander.


Durch Zufall lernten wir CHAPA VON CRAZY DOG( Mitte) kennen, sie ist eine Halbschwester von  Mama Maya!


Als Publikumsmagnet zeigte sich erneut die von Heinz Szobires kommentierte Wesensbeurteilung in Kurzform. Hier wird die Gelassenheit der Elos vor ungewöhnlich gekleideten und sich bewegenden Personen getestet.






Aus der Vorderpfalz war Familie Paczulla mit ihren Elos angereist und die Freude war groß, sowohl Tochter Maya wiederzusehen, als auch die Enkeltöchter Alaska und Amina kennenzulernen.
v.l. Anoki von Crazy Dog (Mayas Bruder); Chepi von Crazy Dog ( Maya + Anokis Halbschwester); Emma von der Teufelsschlucht (Mayas, Anokis + Chepis Mama); Maya, Alaska von der Rosenau und Amina von der Rosenau.


Jahrestreffen: Mayas A-Wurf   feierte am 07. April seinen ersten Geburtstag


Nach einem Jahr liegen v.l. ALASKA, DEXTER (ATHOS); MAMA MAYA, TANTE CORA; MINA (AMINA) und ALPHA beim Fotoshooting. Ein langer Waldspaziergang mit anschließender Einkehr machte auch bei dem kalten Regenwetter Spaß und die Hunde waren in ihrem Element. Eine Wiederholung ist auf jeden Fall in der Planung :-)




Ein erstes gemeinsames Treffen aller Wurfgeschwister  fand heute, 28.10.2012, in Ahlen  bei strahlendem Sonnenschein statt. Weite Anfahrten von bis zu 2,5 Stunden haben sich für alle gelohnt und die Hunde hatten ihre wahre Freude an einem Spaziergang mit anschließendem freien Rennen auf der großen Wiese. Einen gemütlichen Ausklang gab es hinterher im Restaurant Chagall (mit müden Hunden unterm Tisch) und  bei netten Gesprächen lernten sich die Familien untereinander kennen. Einer Wiederholung im Jahr 2013 steht nichts im Wege und als Züchterin war es ein besonderer Tag verbunden mit der Freude, dass sich alle Welpen toll in ihre Familien eingelebt und sich prächtig entwickelt haben. Mehr Fotos unter A-Wurf.....