Startseite
Aktuelles
Zuchthündin  EDDA
Zuchthündin BELLA
Zuchthündin MAYA
A - Wurf    07.04.2012
B - Wurf 21.11.2013
C - Wurf  06.12.2014
D - Wurf   30.11.2015
E - Wurf 06.02.2016
F - Wurf  07.03.2017
Gruppenbilder
Eltern des F -Wurfes
Bildergalerie Franzi  KAYA
Bildergalerie Frieda  BAILEY
Bildergalerie Filou
Bildergalerie Frodo  MEGGS
Bildergalerie Findus
Bildergalerie Finn   BO
Bildergalerie Fanny   ARIA
Bildergal. Forrest    EDWIN
G - Wurf  04.12.2018
H - Wurf  22.02.2020
I - Wurf 14.08.2020
Zuchthündinnen
Deckrüden
Reico
fit-natur-gesund
Über den Elo®
Begegnungen
Regenbogenbrücke
Seminare
Wir über uns
Impressum/Kontakt
Anfahrt
   
 


Jetzt sind es nur noch 4 :-((( und da ist gemeinsames Fressen aus einem Ring möglich. Der Tanz um das Futter kann das Foto leider nicht widerspiegeln, aber es wurde schön im Kreis gelaufen.


So wurde das grüne Lederkissen auch noch nicht genutzt;-)  Im Liegen trinken ist ja soooooo entspannt, einfach cool. Und wer ist da so clever: Filou und Findus:-)))


Ausflüge und die Wurfabnahme: zwei spannende  Aktionen in dieser Woche. Bei der Wurfabnahme waren alle Welpen guter Dinge, überzeugten auf ganzer Linie und als Züchterin bin ich sehr glücklich und zufrieden über das Ergebnis. Ein Ausflug mit dem Bollerwagen (jeweils mit der halben Mannschaft;-)) durch das Dorf war ein kleiner Hingucker und die Eindrücke vielfältig. Der große Ausflug mit dem Auto und Mama Bella auf eine abgelegene Wiese voller Löwenzahn war aufregend und lustig zugleich. Ohne Stress und Gejaule im Auto (und ohne Hinterlassenschaften) sind die Kleinen bald gerüstet für die erste Fahrt mit ihren neuen Familien.




Wieder eine Woche weiter wurden die Welpen von der Deckrüdenbesitzerin und ihrer Mutter kräftig geknuddelt und gekuschelt. Die Anfahrt von über 2 Stunden hat sich in diese Richtung genau so toll angefühlt wie im Januar zur "Hochzeit " von Juco und Bella. Am Schluss mussten die großen Taschen genau kontrolliert werden dass nicht doch ein Welpe frühzeitig das Haus verlässt;-). Voller Tatendrang und Energie entwickeln sich die alle weiter und machen viel Freude.




Nachdem letztes Wochenende die Familien zum Knuddeln zu Besuch waren haben die Welpen bei strahlendem Sonnenschein auf der Terrasse im Außengehege die frische Luft kennengelernt. Leider war es dann schon wieder damit vorbei und der Innenbereich wurde gerockt:-))) Heute, an Ostersonntag, wurden die Familien informiert welcher Welpe einzieht und das Vertrauen berührt mich immer wieder.



Auch mit fast 6 Wochen bekommen die Welpen mehrmals täglich noch ihren Nachtisch (Espresso) von Mama Bella und sie bleibt geduldig stehen, kümmert sich um die "Häufchen" und die Erziehung.

Die erste Fleischmahlzeit für die Welpen gab es heute im 2- er Pack und das gewolfte Rinderherz wurde sofort instinktsicher verspeist.





Genau 4 Wochen sind die Welpen auf der Welt und machen wirklich nur Freude. Sehr entspannt und ruhig sind die 8 Fellnasen in der letzten Woche weiter in ihrer Entwicklung voran gekommen, die Geschwisterspiele sind liebevoll und nie langweilig. Oma Maya ist jetzt im größeren Gehege mit dabei und darf endlich wieder Popos sauber machen. Geburtshelferin Corinna war heute einem wahren Zuckerschock ausgesetzt und mit insgesamt 3 Frauen, Maya und Bella und 8 Welpen  war das Kuscheln total schön.






Die 3. Lebenswoche bringt viiiiel Motorik in die Welpengruppe: gegenseitig beschnuppern und ablecken, die eigene Körperpflege, die sofortige Wachsamkeit mit offenen Ohren:-)), die Pelletkiste erobern(auch wenn noch nicht klar ist warum die da steht;-)), die spitzen Zähne spürbar auch für Bella an den Zitzen usw....  unter dem Welpenschutzbrett wird es langsam eng und Frodo findet die Rückenlage in der Pelletkiste besonders bequem. Auch Oma Maya ist zu den Welpen auf Tuchfühlung gegangen und Bella hat immer alles gut im Blick:-)). Ah, übrigens die Gewichte sind auf 1610 g bis 1850 g geklettert und bestimmt kommt bald die erste Welpenmilch zum Einsatz.








Die zweite Lebenswoche ist vorüber und die Entwicklung ist enorm: die Beine werden zur Fortbewegung eingesetzt und auch die Stimmen sind nicht mehr zu überhören. Und ganz wuselig werden die Kleinen wenn Mama Bella in die Welpenbox kommt. :-) Die Augen haben sich geöffnet und der Blick ist allerdings noch schemenhaft.


Filou, der hellste der Welpen und immer sofort zu erkennen.


Finn - ruhig und entspannt


Forrest und Frieda - satt und zufrieden!


Der Blick ist gleich, die Welpenbox ist sichtbar voller. Und alles nur mit Bellas guter Milch!

Eine Woche ist vorüber und die nachfolgenden Fotos geben einen Einblick wie groß die Welpen schon geworden sind. Die Motorik ist bemerkenswert, denn es wird schon schnell gerobbt um an die Zitze zu kommen. Es wird auch gesungen;-), zusammen gekuschelt oder auch für sich allein geträumt. Mama Bella hat es genau im Gefühl, wann die Meute wieder Hunger hat und kümmert sich rührend um Alle. Die Hundetoilette ist voll in ihrer Hand und auch nachts ist sie bei ihren Kleinen.  Auf manchen Fotos ist gut zu erkennen, wie sich der Nasenspiegel pigmentiert und auch die Lefzen gehen so langsam in eine dunkle Linie über. Später wird wieder gewogen, aber sie sind alle kurz vor der Verdopplung ihres Geburtsgewichtes:-))))). Tolle Mama-Milch! So kann es weitergehen.





Nachdem beim letzten Wurf ersichtlich, dass die Wurfbox zu schnell zu klein ist >> gab es einfach eine Neue in den Maßen  160 * 120 mit dem Welpenschutz umlaufend. Jetzt sieht es zwar noch etwas leer und ungemütlich aus, aber wenn die kleinen Racker weiter so zunehmen ist in einer Woche das Vedbett voller. Die ersten Nabelschnurreste sind schon abgefallen und Bella verlässt die Welpenbox nur zum Pippi machen :-)