Startseite
Aktuelles
Zuchthündin  EDDA
Zuchthündin BELLA
Zuchthündin MAYA
A - Wurf    07.04.2012
B - Wurf 21.11.2013
Welpen B-Wurf
Bildergalerie BELINDA  ELI
Bildergalerie BELLA
Bildergalerie BONNIE  CARLY
Bildergalerie BARNEY
Bildergalerie BIANCA  JELLY
C - Wurf  06.12.2014
D - Wurf   30.11.2015
E - Wurf 06.02.2016
F - Wurf  07.03.2017
G - Wurf  04.12.2018
H - Wurf  22.02.2020
I - Wurf 14.08.2020
Zuchthündinnen
Deckrüden
Reico
fit-natur-gesund
Über den Elo®
Begegnungen
Regenbogenbrücke
Seminare
Wir über uns
Impressum/Kontakt
Anfahrt
   
 


Jede Geburt schreibt ihre eigene Geschichte und wir sind über den glücklichen Ausgang sehr froh. Der kleine Hahn im Korb wird mit seinen 4 Schwestern bestimmt viel Spaß in unser Leben zaubern und einen Tag später war der Besuch beim Tierarzt voller Freude für die handvoll Welpen.


Hier die ersten Fotos, eigene Seiten bekommen die B-chens die Tage natürlich auch!


BELINDA, mit der Wünschelrute als Zeichnung, musste sich den Weg mit ihren 449 g Geburtsgewicht erkämpfen.


BELLA war mit 381 g die Leichteste und der Weg war frei für sie in ein hoffentlich schönes Hundeleben, wie der Name schon sagt.


BONNIE folgte direkt mit 396 g hinterher und hat kleine weiße Schuhe an.


BARNEY endlich ein Junge, es wiederholt sich, aber mit 403 g hat er eine gute Startposition mit seinen Schwestern.


BIANCA die Weiße, war zum Schluss mit 453 g der kräftigste Welpe und hat ansonsten nur 2 schwarze Zeichnungen am Kopf.


Maya liegt in der Welpenkiste auf dem Rücken und schläft tief und fest. Bestimmt sitzt ihr auch der Donnerstag mit all der Aufregung noch in den Knochen. Die Welpen trinken und schlafen, tolles Leben, bekommen den Popo sauber geleckt und nehmen kräftig zu.



Am 5. Tag musste das letzte Brett an der Wurfkiste als Ausgangssperre eingesetzt werden, denn die Kleinen klettern an Mayas Rücken hoch und dann ist es zu spät. Bei allen ist der Rest der Nabelschnur problemlos abgefallen und auch Maya frisst mit guten Appetit, denn die Milchleistung muss ja irgendwo herkommen.


von links: BIANCA, BONNIE, BELLA, BELINDA und BARNEY
So ein Foto ist nur noch schlafend möglich, ansonsten wird durch die Wurfbox gerobbt!


Soviele verschiedene Schlafpositionen mit jeweils anderer Besetzung lassen sich garnicht auf der Homepage einstellen. Aber als "Kopfkissen" oder zum "ankuscheln" sind Wurfgeschwister nun mal bestens geeignet.

Das erste zaghafte Blinzeln in die große Welt hat begonnen und BELINDA hat sich zuerst getraut. Alle anderen sind einen Tag später mit kleinen Sehschlitzen auf dem selben Weg. Die erste Entwurmung(als Paste) wurde heute mit Begeisterung vom Finger geschleckt.


Heute abend wurde die Wurfbox geöffnet und ein flexibles Auslaufgitter aufgestellt. Die Welt der Welpen vergrößert sich und mutig ging BELLA allen voran.


Nach 3 bis 4 Tagen etwas "unruhigem Füttern der Welpen" verbunden mit "geringem Appetit" von Maya gibt es jetzt abends im Futterring die erste Welpenmilch, die begeistert weggeschlabbert wird.


Mit 3 Wochen durfte heute das erste Rindertartar genossen werden. Die erste Portion gab es ja aus der Hand, wie die Einzelfotos zeigen, und den Rest dann, zur besseren Verdauung mit Wasser gebrüht, aus dem Ring.



Auf dem Arm und dem Bein einschlafen und gehalten werden ist für die Welpen und den Menschen gleichermaßen ein beruhigendes Gefühl. Die Pelletkiste ist aufgestellt und die Pflastersteine sollen die scharfen Welpenkrallen auf natürliche Art und Weise kurz halten. Gleichzeitig ist die Einstiegshöhe dadurch für die Welpen einfacher und in den nächsten Wochen wird der eigenständige Gebrauch der Kiste täglich geübt.


Einzelstunde für Barney und  mit dem Beinchen in Mamas Schnauze wird vorsichtig, aber bestimmt, die Rückenlage eingenommen und die Körperpflege genossen. Dieses Ritual macht Maya mit allen Welpen gleichermaßen und will nicht mehr nur als Futterquelle angesehen werden. Auch Spielen wird in der nächsten Zeit noch mehr in den Vordergrund rücken. Eine Erweiterung des Auslaufs ist in der Planung.


Eine handvoll Welpen hat sich in gut 4 Wochen zu aktiven, spielfreudigen Kuschelmäusen entwickelt und jeder Blick in den Welpenauslauf und gleichzeitig Spielarena ist voller Freude. Von links nach rechts: BELINDA, BONNIE, BIANCA, BELLA und BARNEY. Bei jedem Einzelnen gibt es jeweils neue Einzelfotos.


Mit 5 Wochen geht es heute zum ersten Mal in den Flur, und der ist ja riiiiiiiießig groß! Bestimmt können wir in ein paar Tagen die Küche dann mit in die Spielstrecke für die Welpen einbauen und so neue Eindrücke langsam hinzufügen.

Nachdem die Feiertage mit einer kleinen Magenverstimmung bei den Kleinen für besondere Kontrolle der "Hinterlassenschaften" geführt hat, freuten wir uns gestern abend über eine putzmuntere Welpenschar und heute ist alles wieder im grünen Bereich. Ein Video auf You Tube zeugt der Spielfreude mit 5 Wochen.

http://youtu.be/VxAti9xUA-o

Viel Freude beim Zuschauen und Schmunzeln!



Ja, so sieht jetzt der Flur bei uns aus: im Vordergrund die Strohpelletkiste, welche eine sehr hohe Trefferquote bei allen Welpen erzielt. Die selbstgebaute Welpenschaukel für mutige Draufgänger. Hier können sie super lernen ihr Gleichgewicht zu halten und schaukelnd durchzulaufen (oder auch quer einzusteigen). Beobachtet von Mama und Schaukelerbauer darf im Flur gerannt, gehüpft werden, nur die Schränke sollen diesen Wurf unbeschadet überstehen und tragen daher einen Pappkartonschutz.


Egal ob draußen auf der Terrasse oder in der Küche: kuscheln mit Mama und auf ihrem Rücken liegen ist der schönste Zeitvertreib. Kater Max schaut gerne zu und sowohl die Welpen als auch er sind dabei völlig entspannt.



Unsere Verstärkung und ein gern gesehener Spielkamerad der Welpen ( auch schon beim A-Wurf) übt den mutigen Tunneldurchlauf mit Bonnie. Mit seiner Hilfe und Dank der Kabelbinder konnte der Auslauf noch um ein paar Gitterelemente erweitert werden und die Winteransicht unserer Sommerterrasse gefällt uns richtig gut. Die Welpen sind immer vom Wohnzimmer gut im Blick und in der Transportbox kann sich ausgeruht werden. Gleichzeitig kann für spätere Autofahrten geübt werden.



Vier Kilo Hund: links die kleine Hündin Ronja, selbst schon Mutter von 6 Welpen und unsere Bianca auf Augenhöhe. Die Größe bei den B-Welpen wird ausgewachsen wohl zwischen 50 und 55 cm  bei etwa bei 20 bis 23 kg liegen. 


Da alle Welpen ihre Familien gefunden haben und die Vorfreude auf den neuen Familienzuwachs von Tag zu Tag steigt gibt es heute mal wieder Fotos von gestern in der Küche.


Die letzten gemeinsamen Tage für Maya und die Welpen sind angebrochen und die Zeit des Spielens, Schmusens und Tobens nähert sich dem Ende. Alle neuen Familien stehen in den Startlöchern, sind gut gerüstet und voller Vorfreude. Der gewohnte Blick aus dem Wohnzimmer auf den Welpenspielplatz werden wir in den restlichen Tagen noch genießen und dann langsam wieder den Rückbau antreten. Bis zum "hoffentlich" nächsten Mal.......